Informationen der CJD Christophorusschule Dortmund und des CJD Berufskolleg Dortmund

Update 22.04.2020: Anteilige Wiederaufnahme des Unterrichts und diesbezügliche Vorbereitungen und Entwicklungen

Anteilig wird der Unterricht ab dem 23. April wieder aufgenommen.
Hierzu werden zunächst die Hygienemaßnahmen und Sicherheitsbestimmungen geplant, umgesetzt und anschließend von der zuständigen Stelle abgenommen.
Neben der weiteren Unterrichtsversorgung der noch nicht am Unterricht teilnehmenden Schüler*innen läuft die Planung des Unterrichts für die Prüfungsklassen. Nachdem sich die Bildungsgangleitungen mit der Schulleitung über die erforderlichen Maßnahmen ins Einvernehmen gesetzt haben, planen die Bildunggänge die Wiederaufnahme des Unterrichts.
Über die letzten Wochen hat eine intensive Beschäftigung  der Lehrerinnen und Lehrer zu digitalen Lernmöglichkeiten der Unterrichtsversorgung der Schülerinnen und Schüler stattgefunden. Zahlreiche Lernbausteine wurden erarbeitet und bereits eingesetzt. Weiterhin findet ein reger Austausch und eine intensive Zusammenarbeit in der Nutzung digitaler Medien statt.

Der Arbeitskreis "Digitales Lernen" wird zeitnah Unterstützungsstrukturen und Standards zu digitalen Lernmöglichkeiten entwickeln.

Update 29.04.2020: Wiederaufnahme des Schulbetriebs mit den Abschlussklassen

Ab dem 04.05.2020 erfolgt die Unterrichtung der Abschlussklassen.
Hierfür wurde ein neuer Stundenplan erstellt.

Die Hygienemaßnahmen wurden auf die neue Unterrichtssituation hin modifiziert.
Danach erfolgt der Unterricht in stark reduzierter Klassenstärke je nach Größe des Unterrichtsraums.
Jede Klasse wird wöchentlich sechs Stunden unterrichtet.

Als Sicherheitsvorkehrungen wurden folgende Maßnahmen ergriffen:

- Verpflichtendes Tragen von Mundschutzmasken. Die Schüler*innen bringen ihre Mundschutzmasken mit. Im Notfall wird einzelnen Schüler*innen eine Maske ausgeteilt, die die Schüler*innen behalten können. Es stehen für den Notfall 300 Masken zur Verfügung.

- Die Lehrer*innen und Schüler*innen sind aufgefordert, sich nach Betreten der Schule und nach Beendigung der Pausen die Hände zu waschen oder zu desinfizieren. Handdesinfektionsspender sind an zentralen Orten angebracht.

- Hand- und Flächendesinfektionsmittel sind in jeder Klasse in ausreichender Menge verfügbar.

- Verwendung tragbarer Plexiglasscheiben. Für Einzelgespräche sind in den Klassen gegenüberliegende Tische mit Plexiglasscheiben ausgestattet.

-Die Fenster und Türen der Klassenräume sollten nach Möglichkeit offen stehen, um eine gute Belüftung zu gewährleisten.

- Alle Schüler*innen werden vor Unterrichtsbeginn über die Hygienemaßnahmen informiert.

Update 29.04.2020: Wiederaufnahme des Schulbetriebs mit den Abschlussklassen (Kopie 1)

Ab dem 25.05.2020 erfolgt die Unterrichtung weiterer Klassen. Zuvor, ab dem 18.05., werden bereits die Schüler*innen der Ausbildungsvorbereitung Teilzeit im Gemeindehaus beschult.
Am 25.05 gilt ein neuer Stundenplan, der reduzierten Unterricht für die Schüler*innen der Mittelstufe vorsieht. Da die Klassen aufgrund der Abstandsregelungen verkleinert werden müssen, sind die Schüler*innen nur an einem Tag in der Regel für sechs Stunden in der Schule.

Auazüge aus dem msb2005_0701
II. Präsenzunterricht an den allgemeinbildenden weiterführenden Schulen (S. 2-4):

- Alle SuS sollen bis zu den Sommerferien im rollierenden System möglichst gleichmäßig
   unterrichtet werden.
- Eine Vorgabe, welche Fächer unterrichtet werden sollen, gibt es nicht.
- Kein Schichtbetrieb: Aus Hygienegründen kann ein Klassenraum nur von einer Lerngruppe pro Tag
   genutzt werden.
- Auf Klassenarbeiten soll weitgehend verzichtet werden. Andere Formen der Leistungsbeurteilung
   sind zu bevorzugen.

Diese Information wird laufend aktualisiert.

Auszüge Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung zur anteiligen Öffnung der Schulen

* Vor der Öffnung bzw. Teilöffnung der Schulen für eine
Wiederaufnahme des Schulbetriebs sieht das MSB eine Vorlaufzeit zur
Durchführung der notwendigen organisatorischen Vorbereitungsmaßnahmen
vor. Diese Maßnahmen beginnen am Montag, 20. April 2020.

* Unmittelbar nach Durchführung dieser organisatorischen Maßnahmen
sollen die Schulen am 23. April 2020 für prüfungsvorbereitende
Maßnahmen und Unterricht ausschließlich nur für die Schülerinnen und
Schüler geöffnet werden, die in diesem Schuljahr noch Prüfungen zu
absolvieren haben, weil sie Schulabschlüsse anstreben.

.....

Selbstverständlich haben diese und weitere Schritte zum Schutze der
Lehrerinnen und Lehrer, der Schülerinnen und Schüler und aller in
Schule Beschäftigten unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter
Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes zu erfolgen.