Weitere Informationen des Bildungsganges

Um den Anforderungen im Beruf gerecht werden zu können, vermittelt der Berufsschulunterricht schwerpunktmäßig Kenntnisse in folgenden Bereichen:

-       Hygiene
-       Arbeitssicherheit
-       Lagerung der Waren
-       Lebensmittel, die zur Verarbeitung gelangen
-       Vor- und Zubereitung von einfachen Speisen, Suppen, Saucen, Salaten,
         Fleisch-, Fisch-, Geflügel-, Fischgerichten, Beilagen
-       Herstellen und Anrichten einfacher Fleisch- und Fischgerichten.

Unterrichtsinhalte im Prüfungsfach Technologie sind im Wesentlichen die Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten unterschiedlicher Lebensmittel sowie besondere Techniken bei der Vor- und Zubereitung als auch das Erstellen von Arbeitsablaufplänen einfacher Speisen.

Unterrichtsinhalte im Prüfungsfach Mathematik sind die Berechnung von Lagerbeständen, von Rechnungsbeträgen, von Verlusten bzw. Zunahmen bei der Vor- und Zubereitung von Lebensmitteln und die Ermittlung der jeweils erforderlichen Mengen.

Unterrichtsinhalte im Prüfungsfach Wirtschafts- und Betriebslehre sind Fragen zu rechtlichen Grundlagen des Ausbildungsverhältnisses und allgemeine wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge der Berufs- und Arbeitswelt.

zurück zur Bildungsgangbeschreibung

Beschäftigungsbereiche

zum Beispiel:
-  Großküchen
-  Systemgastronomie
-  Restaurants
-  Catering
-  Großküchen

Weitere Informationen der Arbeitsagenturzurück zur Übersicht